TOP-ANGEBOTE 🔍 IM AMAZON-SALE

Handnähmaschinen

Handnähmaschinen

Die handliche Handnähmaschine sieht fast wie ein besseres Bürogerät aus, ist jedoch dafür ausgerichtet all Ihre Reparaturarbeiten oder grundlegende Nähanforderungen zu decken.

Offensichtlich, solch eine kleine Nähmaschine kann keine vollwertige Nähmaschine ersetzen, wenn Sie jedoch nur kleine Reparaturarbeiten im Haus schnell erledigen wollen, so ist diese Maschine für Sie.

Eine Handnähmaschine ist so kompakt, dass sie wirklich in Ihr Gepäck oder Ihre Handtasche passt. Sie können sich diese Maschine in etwa der Größe einer Heftpistole vorstellen, die in Ihrer Tasche nur auf den nächsten, einfachen Näh-Job wartet.

Wie funktioniert eine Handnähmaschine

Stiche

Jede kompakte Handnähmaschine wird mit einer Anleitung zum Einfädeln und mit einem einzigen Geradstich zum Nähen geliefert. Sie verwendet einen Unterfadenaufsatz und hat eine vorne eingesetzte Nadel. Der zu nähende Stoff wird an der Vorderseite der Maschine eingeschoben und der Stich verläuft entlang der Stoffseite.

Antrieb

Sie werden vielleicht überrascht sein, dass eine Handnähmaschine nicht an das Netz angeschlossen werden muss. Diese praktischen, tragbaren Geräte werden mit Batterien angetrieben. Davon abgesehen, gibt es einige wenige Modelle, die Sie für den Heimgebrauch auch elektrisch betreiben können, jedoch benötigen Sie dazu ein geeignetes DC6V-Netzteil, das normalerweise nicht mitgeliefert wird. Wenn Sie auf Reisen sind, dann sind Batterien ohnehin einfacher als die Suche nach Stromrichtern, die von Land zu Land verschieden sein können.

Betrieb

Eine Handnähmaschine ist besonders einfach zu handhaben. Grundsätzlich gilt, sobald die Maschine eingefädelt ist, ist sie auch schon Einsatzbereit. Darüber hinaus ist sie leicht zu bedienen. Sie drücken den EIN-Knopf und schon kann es losgehen.

Ein Wort zur Vorsicht

Die meisten dieser Maschinen werben damit, dass sie alle Arten von Stoffen nähen können. Wir würden jedoch empfehlen, dass Sie sich für die besten Ergebnisse an leichte Stoffe halten. Wenn Sie schwerere Stoffe, wie zum Beispiel Denim nähen wollen, dann wäre eine herkömmliche Nähmaschine besser geeignet.

Vorteile einer Handnähmaschine

Solange es sich nur um einige leichte Reparaturarbeiten handelt, hat die Handnähmaschine viele Vorteile:

  • Tragbarkeit – sie ist leicht und kompakt. Perfekt für den Urlaub und für schnelle Reparaturen.
  • Bequemlichkeit – passt in eine Handtasche oder ein Urlaubsetui.
  • Einfach zu handhaben – auch ein Anfänger kann diese Maschine bedienen.
  • Ausbessern – ideal für Reparaturen und praktisch im ganzen Haus für Säume und kleine Änderungen.
  • Wirtschaftlich – die Preise für diese Maschinen sind mit rund €20 sehr günstig.
  • Schnurlos – kein störendes Kabel, das Ihnen beim Nähen kleiner Stoffflächen in die Quere kommt.
  • Anbaugeräte – wird mit Anbaugeräten, aber nicht immer mit Batterien und dem Netzteil geliefert.
  • Auswahl – viele Modelle zur Auswahl (Tipp: Suchen Sie immer nach einer seriösen Marke).

Nachteile einer Handnähmaschine

  • Materialien – näht nur leichtere Stoffe.

Dies ist einer der größten Kritikpunkte dieser Maschinen, unabhängig von der Marke. Viele Leute erwarten, dass sie insbesondere Jeans nähen und flicken kann. Tatsache ist jedoch, ganz egal der Anwerbung, eine Handnähmaschine bewältigt nur leichtere Stoffe. Wenn Sie Jeans nähen wollen, dann investieren Sie die 20 Euro besser in eine billige herkömmliche Nähmaschine. Sie wird Ihnen auf lange Sicht mehr Freude bereiten!

  • Nicht flexibel – nicht geeignet für große Nähprojekte oder für längere Zeiträume.
  • Eingeschränkte Verwendungsmöglichkeiten – Sie können nur entlang einer Kante nähen, was für viele Projekte einschränkend sein kann.

Prime  Preis: € 21,99 ⮚⮚ DETAILS ZEIGEN
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Weitere hilfreiche Tipps und Ratgeber finden Sie hier:




⮚⮚ DETAILS ZEIGEN

Nischenseite kaufen Geld Verdienen mit Nischenseiten Nachmieter gesucht Haushaltsratgeber Getragene Socken Geld Verdienen mit Getragenen Socken